Nemours

France
      town, Seine-et-Marne département, Île-de-France région, north-central France, south of Fontainebleau, and south-southeast of Paris. Called Nemoracum in Roman times, the locality, pleasantly situated on the Loing River, derived its name from the woods (Latin nemora) surrounding it. Fortified in the Middle Ages by the dukes of Nemours, it was in English hands from 1420 to 1437. In 1528 King Francis I of France gave the duchy to the House of Savoy. Philip of Orléans, younger brother of Louis XIV, received it as an appanage (grant) in 1672. The town is the ancestral home of the du Pont de Nemours family, members of which became prosperous chemical manufacturers in the United States. Nemours has a medieval castle, rebuilt in the 15th and 17th centuries, which houses a museum. Gothic and Renaissance styles are blended in the 16th-century church of Saint-Jean-Baptiste. Industry is diversified but dominated by the production of glass. Nemours is also a commercial and small tourist centre. Pop. (1999) 12,498; (2005 est.) 11,998.

* * *


Universalium. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Nemours — Escudo …   Wikipedia Español

  • Nemours — Nemours …   Deutsch Wikipedia

  • Nemours —   [nə muːr], Aurelie, französisch Malerin, * Paris 29. 10. 1910; fand für ihr der konkreten Kunst zuzurechnendes Werk erst seit den 1980er Jahren breitere Würdigung. Die kraftvolle Entfaltung ihres Spätwerks (seit etwa 1974) entwächst einem… …   Universal-Lexikon

  • Nemours [1] — Nemours (spr. Nemuhr), 1) Stadt im Arrondissement Fontainebleau des französischen Departements Seine Marne, am Loing u. Briarekanäle; altes Schloß, Hospital, Handel mit Pelzwaaren, Wein u. Käse; 4000 Ew. Hiervon führten die Herren u. Herzöge von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nemours [2] — Nemours (spr. Nemuhr). Früh blühte schon als Herren von N. ein edles Geschlecht; Philipp von N., Herr von Chercheville, lebte im 12. Jahrh. unter Philipp August; sein Sohn Walter war 1214 Marschall von Frankreich, u. dessen Enkel Philipp u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nemours [1] — Nemours (spr. nömūr), 1) Stadt im franz. Depart. Seine et Marne, Arrond. Fontainebleau, am Loing, am Loingkanal und an der Lyoner Bahn, hat ein mit Türmen versehenes Schloß (aus dem 12. und 15. Jahrh.), ein Stadthaus mit Bibliothek, ein Denkmal… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nemours [2] — Nemours (spr. nömūr), Louis Charles Philippe Raphaël von Orléans, Herzog von, geb. 25. Okt. 1814 in Paris, gest. 26. Juni 1896, zweiter Sohn des Königs der Franzosen, Ludwig Philipp, wohnte den beiden französischen Expeditionen nach Belgien bei,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nemours — (spr. muhr), Stadt im franz. Dep. Seine et Marne, am Loingkanal und flusse, (1901) 4861 E.; altes Schloß (jetzt Gefängnis); hier 7. Juli 1585 Vergleich zwischen Heinrich III. und der Ligue (Edikt von N.). Das ehemal. Hzgt N. wurde 1689 von Ludwig …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nemours [2] — Nemours (spr. muhr), Prinz Louis von Orléans, Herzog von, zweiter Sohn Ludwig Philipps von Frankreich, geb. 25. Okt. 1814, gest. 26. Juni 1896 in Versailles, seit 1840 vermählt mit der Prinzessin Victorie Auguste Antoinette (geb. 14. Febr. 1822,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nemours — (Nemuhr), Stadt im frz. Depart. Seine Marne, mit 4000 E., früher Herzogthum und Pairie der Armagnac, dann der Foix, der Savoyen Carignan, seit 1689 der Orleans; davon führt Louis Philipps 2. Sohn Philipp Louis Charles Raphael, geb. 1814. den… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Nemours — Pour les articles homonymes, voir Nemours (homonymie). 48° 16′ 03″ N 2° 41′ 49″ E …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.