Apgar, Virginia

▪ American physician
born June 7, 1909, Westfield, N.J., U.S.
died Aug. 7, 1974, New York, N.Y.

      American physician, anesthesiologist, and medical researcher who developed the Apgar Score System, a method of evaluating an infant shortly after birth to assess its well-being and to determine if any immediate medical intervention is required.

      Apgar graduated from Mount Holyoke College in 1929 and from the Columbia University College of Physicians and Surgeons in 1933. After an internship at Presbyterian Hospital, New York City, she held residencies in the relatively new specialty of anesthesiology at the University of Wisconsin and then at Bellevue Hospital, New York City, in 1935–37. In 1937 she became the first female board-certified anesthesiologist. The first professor of anesthesiology at the College of Physicians and Surgeons (1949–59), she was also the first female physician to attain the rank of full professor there. Additionally, from 1938 she was director of the department of anesthesiology at Columbia-Presbyterian Medical Center.

      An interest in obstetric procedure, and particularly in the treatment of the newborn, led her to develop a simple system for quickly evaluating the condition and viability of newly delivered infants. As finally presented in 1952, the Apgar Score System relies on five simple observations to be made by delivery room personnel (nurses or interns) of the infant within one minute of birth and—depending on the results of the first observation—periodically thereafter. The Apgar Score System soon came into general use throughout the United States and was adopted by several other countries.

      In 1959 Apgar left Columbia and took a degree in public health from Johns Hopkins University. She headed the division of congenital malformations at the National Foundation-March of Dimes from 1959–67. She was promoted to director of basic research at the National Foundation (1967–72), and she later became senior vice president for medical affairs (1973–74). She cowrote the book Is My Baby All Right? (1972) with Joan Beck.

* * *


Universalium. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Virginia Apgar — Virginia Apgar. Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Virginia Apgar — (* 7. Juni 1909 in Westfield, New Jersey; † 7. August 1974 in New York City) war eine amerikanische Chirurgin und Anästhesistin. 1952 entwickelte sie den noch heute weltweit gängigen Apgar Score …   Deutsch Wikipedia

  • APGAR — Virginia Apgar Der Apgar Score ist ein Punkteschema, mit dem sich der klinische Zustand von Neugeborenen standardisiert beurteilen lässt. Mit Hilfe dieses Scores gelingt es, die Anpassung an das Leben außerhalb der Gebärmutter und die Überführung …   Deutsch Wikipedia

  • APGAR-Schema — Virginia Apgar Der Apgar Score ist ein Punkteschema, mit dem sich der klinische Zustand von Neugeborenen standardisiert beurteilen lässt. Mit Hilfe dieses Scores gelingt es, die Anpassung an das Leben außerhalb der Gebärmutter und die Überführung …   Deutsch Wikipedia

  • APGAR-Score — Virginia Apgar Der Apgar Score ist ein Punkteschema, mit dem sich der klinische Zustand von Neugeborenen standardisiert beurteilen lässt. Mit Hilfe dieses Scores gelingt es, die Anpassung an das Leben außerhalb der Gebärmutter und die Überführung …   Deutsch Wikipedia

  • APGAR-Zahl — Virginia Apgar Der Apgar Score ist ein Punkteschema, mit dem sich der klinische Zustand von Neugeborenen standardisiert beurteilen lässt. Mit Hilfe dieses Scores gelingt es, die Anpassung an das Leben außerhalb der Gebärmutter und die Überführung …   Deutsch Wikipedia

  • Apgar-Index — Virginia Apgar Der Apgar Score ist ein Punkteschema, mit dem sich der klinische Zustand von Neugeborenen standardisiert beurteilen lässt. Mit Hilfe dieses Scores gelingt es, die Anpassung an das Leben außerhalb der Gebärmutter und die Überführung …   Deutsch Wikipedia

  • Apgar-Test — Virginia Apgar Der Apgar Score ist ein Punkteschema, mit dem sich der klinische Zustand von Neugeborenen standardisiert beurteilen lässt. Mit Hilfe dieses Scores gelingt es, die Anpassung an das Leben außerhalb der Gebärmutter und die Überführung …   Deutsch Wikipedia

  • Apgar Test — Virginia Apgar Der Apgar Score ist ein Punkteschema, mit dem sich der klinische Zustand von Neugeborenen standardisiert beurteilen lässt. Mit Hilfe dieses Scores gelingt es, die Anpassung an das Leben außerhalb der Gebärmutter und die Überführung …   Deutsch Wikipedia

  • Virginia Apgar — (née le 7 juin 1909 à Westfield (New Jersey) aux États Unis et décédée le 7 août 1974 aux États Unis), est une femme médecin anesthésiste américaine rattachée à l Université de Columbia. Biographie …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.